Süßes Hefebrot zum Frühstück – so weich und nickelarm!

von | Jan 11, 2023 | Backen, Frühstück, Rezepte

Dieser Blogbeitrag enthält Produktempfehlungen

Sonntags morgens gibt es bei uns ein ausgiebiges Brunch mit Eiern, Brötchen, Marmelade, einem Obst- und Gemüseteller. Dazu backe ich hin und wieder sehr gern ein süßes Hefebrot zum Frühstück.

Das Geheimnis bei diesem Brot ist die Vorbereitung am Nachmittag zuvor. Die Hefe wird aufgelöst in lauwarmem Wasser. Ich nehme gern frische Bio-Hefe dafür, damit klappt das Brot am besten. Du benötigst wegen der langen Teigführung daher auch nur knapp 1/4 der frischen Hefe, alternativ 1/2 Päckchen Trockenhefe auch in Bioqualität. Damit gelingt es mir immer.

 

Süßes Hefebrot zum Frühstück nickelarm

Süßes Hefebrot zum Frühstück nickelarm

 

Der Teig wird mehrfach geknetet, damit die Butter und es ist ein ordentliches Stück Butter drin, gut eingearbeitet wird. Ruhen lassen. Erneut kneten, kleine Laibe formen und und in die Backform* schichten. Ein sauberes Küchentuch darüber legen und das süße Hefebrot zum Frühstück  ruhen lassen bis zum nächsten Morgen.

Dann kannst du das Brot in den Backofen schieben, während du den Tisch eindeckst.

Viel Freude beim Backen!

Herzliche Grüße Ulrike

 

Süßes Hefebrot zum Frühstück

 

Zutaten:

Für 1 Brot

400 g Weizenmehl, Typ 550
50 g Zucker
10 g frische Hefe oder 1/2 Päckchen Trockenhefe
100 ml Milch + 1 EL
1 Prise Salz
2 Eier
150 g Süßrahmbutter

Zubereitung:

1. Die Milch im Topf nur leicht erwärmen. Nicht erhitzen! Die Hefe darin auflösen und 1 EL Zucker dazugeben und verrühren. 15 Minuten abkühlen lassen.

2. Die Butter in kleine Stücke schneiden und 50 g beiseitestellen, damit sie warm wird. Die restliche Butter wieder in den Kühlschrank stellen, damit sie kalt bleibt.

3. Das Mehl mit dem Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Dann die Milch mit der vollständig aufgelösten Hefe und die 50 g weiche Butter sowie die 2 Eier dazugeben. Den Teig mit dem Knethaken deiner Küchenmaschine oder mit den Knetwedeln des Handmixers zu einem homogenen Teig verarbeiten. Lass dir unbedingt Zeit beim Kneten! Je länger, desto besser gelingt dieses süße Hefebrot zum Frühstück. Arbeite am besten mit kleiner Stufe und mache zwischenzeitlich eine kurze Pause, wenn dein Handgelenk nicht mehr kann oder der Mixer zu warm wird.

4. Jetzt kannst du die kalte Butter aus dem Kühlschrank dazugeben. Gib zuerst die etwa die Hälfte dazu und arbeite sie auf niedriger Stufe in den Teig ein. Wenn keine Butter mehr zu sehen ist, kannst du die restliche Butter zufügen und komplett unter den Teig kneten. Dieser Vorgang kann noch mal insgesamt knapp 10 Minuten dauern. Je länger du knetest, desto besser wird hinterher die Struktur des süßen Hefebrotes.

5. Wenn der Teig fertig geknetet ist, kannst du ihn zu einer Kugel formen und in der Schüssel mit einem Tuch überdeckt an einem warmen Ort für 2-3 h gehen lassen.

6. Eine mittlere Brotbackform mit Backpapier einschlagen. Den Teig noch mal mit den Händen durchkneten. Mittlere Kugeln formen und in die Brotbackform schichten. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken.

7. Nun lässt du das Brot bis zum nächsten Morgen ruhen.

8. Du kannst zum Schluss mit 1 EL Milch das Hefebrot bestreichen, bevor es in den Ofen kommt.

9. Das Brot in den kalten Ofen stellen und diesen auf 180 Grad Ober/Unterhitze anstellen. Für 30 Minuten fertig backen.

 

Zwischenzeitlich kannst du den Frühstückstisch mit leckeren Marmeladen decken, denn du solltest ein süßes Hefebrot zum Frühstück unbedingt warm genießen!

 

Auf dieser Webseite befinden sich Produktempfehlungen durch Affiliate-Links.

Ein Affiliate-Link ist ein Werbe-Link. Wenn du auf die mit einem Stern gekennzeichnete Anzeige klickst, wirst du automatisch auf Amazon weitergeleitet.

Du möchtest meine Arbeit unterstützen? Wenn du etwas über den Link kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision und kann damit die Kosten für meinen Blog ausgleichen. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten! Die empfohlenen Produkte wähle ich mit großer Sorgfalt aus und nutze sie überwiegend selbst.

Vielen Dank!

Kennst du schon den Nickel-Fahrplan?

 

darin findest du…

10 schnellen Tipps zum Einstieg in den nickelarmen Lebensstil inkl. Empfehlungen

Fahrplan Diagnostikmöglichkeiten Nickelallergie, orale Nickelallergie und Schwermetallbelastung durch Nickel

3 hilfreiche Apps im Nickel-Alltag

 

Ulrike Werschke

Als Coach für Gesundheit und ganzheitliche Ernährungsberaterin unterstütze ich dich gern bei einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung auch mit Allergien und Intoleranzen.

Seit meiner Diagnose 2017 blogge ich über mein Spezialthema die orale Nickelallergie vor allem im Kontext mit weiteren Unverträglichkeiten und Erkrankungen

Nach etlichen Jahren mit unerklärlichen Symptomen habe ich es selbst geschafft, hinter die Ursache meiner Histaminintoleranz zu kommen.

Neben der systemischen Nickelallergie habe ich noch weitere Unverträglichkeiten auf Mais, Kartoffeln, Sellerie u. a. (Typ 1 Allergien), Fruktose und diverse Kreuzallergien

Dabei half mir sehr, ein Ernährungs- und Beschwerdetagebuch zu führen.

Als „Nickel-Expertin“ kann ich dich bei deinem Start in den nickelarmen Lebensstil begleiten. Mir sind dabei eine gesunde Ernährung und vor allem eine schadstoffarme Lebensweise sehr wichtig.

Ich kann dir mit folgenden Angeboten aktuell helfen:

Dem >>>Nickel-Guide<<<, einem Online-Selbstlernkurs. Dort lernst du in deinem Tempo vollumfänglich den nickelarmen Lebensstil. 

Du benötigst eine Kurzberatung, um dich zu sortieren und erste Fragen loszuwerden? Dafür gibt es meine >>>Nickel-Sprechstunde<<<

Gern unterstütze ich dich zusätzlich auch im Einzelcoaching im Kontext weiterer Unverträglichkeiten. Bei Bedarf schreib mir gern eine E-Mail an info@nickelarm-leben.de wenn du individuelle Beratung benötigst.

Mein Beratungsansatz ist ganzheitlich orientiert. Ich möchte dich gern dabei unterstützen, wieder mehr Lebensqualität zu gewinnen und wieder Lust am Essen und Freude am Kochen zu bekommen.

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

Mini Stollenkonfekt mit Kürbiskernen Nickelarm

Heute möchte ich dir ein alternatives Mini Stollenkonfekt mit Kürbiskernen statt Mandeln zeigen. Mandeln liegen zwar eher im Mittelfeld, was den Nickelgehalt angeht. Ein, zwei Vanillekipferl sind sicher kein Problem in der Adventszeit. Da ich bei Mandeln bisher...

mehr lesen

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert